Aktuelles

Besten Dank für die schönen Ortsbilder auf dieser Webseite an die Marktgemeinde Altusried und Daniel Käß
Herzlich willkommen in unserer Pfarreiengemein-schaft Altusried

Da sind zwei auf ihrem Weg, und sie sprechen miteinander über all das, was sich ereignet … (Lk 24,13)

Menschen aus unseren Gemeinden St. Blasius (Altusried), St. Michael (Krugzell), St. Agatha (Kimratshofen), St. Mauritius (Muthmannshofen) und Mariä Himmelfahrt (Frauenzell) sind unterwegs – auf den Wegen des Lebens und ihres Glaubens. Und jeder von unseren ca. 6000 Katholiken wird unterschiedlich unterwegs sein und seinem täglichen Leben, seinem Glauben Ausdruck geben. Unseren christlichen Glaubens-Weg wollen wir in unseren Gemeinden versuchen, bewusst, sinnvoll und intensiv zu gestalten und zu gehen! Eine Herausforderung!
Wir gehen diesen Weg nicht alleine, weil Jesus, der Sohn Gottes, mit uns geht und uns begleitet (Lk 24,15f).
Das wollen wir zum Ausdruck bringen in unseren Gottesdiensten, unseren Gremien, Gruppierungen und Gruppen, unseren Kindertagesstätten, im Pfarrbüro, … und ganz persönlich.
Auf persönliche Weg-Begegnungen freuen sich
Ihre Pfarrer Markus Mattes, Pater Jakob und Pfarrer Josef Hoch
Ihre Gemeindereferenten Barbara Neudecker und Toni Linder
Ihre Pastoralassistentin Luzia Maier
Ihre Pfarrbürosekretärinnen Christiane Klos und Charlotte Schädler

filmbetrachterin_pixabay_pfarrbriefservice
EINE  ANDERE  ZEIT

Eine andere Zeit hat begonnen: Schon vor zwei Jahren die Corona Zeit, verstärktes Arbeiten im Homeoffice, unsere Begegnungen nur in Abständen (1,50 m), Veranstaltungen werden wieder abgesagt, bald eine neue Bundesregierung, das intensive Nachdenken zu Klima- und Umweltschutz, das eigene Erleben und Verhalten zur Kirche, … eine herausfordernde Zeit, die andere Zeit(en).

Was ist Zeit? Die erste mechanische Uhr wurde 1309 in Mailand aufgestellt; die Zeit ist auf eine andere Art sichtbar geworden. Es muss sie – die Zeit – doch mindestens seit der Entstehung des Universums geben. Jener Punkt, an dem sich die Ewigkeit für einen nicht endenden Augenblick öffnet und rechenbar wird.

Eine andere Zeit – die Adventszeit hat begonnen.
Advent heißt „Ankunft, kommen“. Vermissen wir gerade jemanden, und warten wir auf sein Kommen?! Oder hat uns der/die gerade noch gefehlt?
„Komm doch bitte!“ „Ach, wenn du doch kommen könntest oder ich zur dir! Nach wem oder wonach haben wir Sehnsucht?

Eine andere Zeit – ist nicht jeder Morgen eine neue und andere Zeit?! Ohne Zweifel: jede Zeit hat ihre Herausforderung, ihre Anstrengung, ihr Hinterfragen und ihre Aussichtslosigkeit. Aber sie hat auch ihr Freude, ihr Staunen, ihr Lachen, ihren Antrieb, ihre Erwartung …

In welcher Zeit sind und stehen wir …?

Ich wünsche uns hörende Zeit!

Ihr Pfarrer Markus Mattes

Lassen Sie sich einstimmen:

  1. Advent

https://pastorale-grunddienste.de/Videos/1_Advent_Ganzer_Film_A_19_11.mp4

2. Advent

https://pastorale-grunddienste.de/Videos/2_Advent_Ganzer_Film_1280x720_ok.mp4

DER  ANDERE CHRISTBAUM
Bild: Wunibald Wörle
In: Pfarrbriefservice.de

„Das Volk, dass im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht.“ (Jes 9,1)
Ausdruck und Symbol dieses Lichtes sind unsere Christbäume zu Hause und in unseren Kirchen; und die geschmückten Christbäume wollen Ausdruck unserer Freude sein, die wir doch trotz aller Widrigkeiten in uns spüren möchten! Die leuchtenden Bäume wollen Zeichen sein, dass Gott durch seinen Sohn Jesus Christus mit uns durch alle Höhen und Tiefen unseres Lebens geht und sein LICHT in allen Situationen, Ereignissen und Erfahrungen gegenwärtig ist!

Wir laden Sie – alle Gläubigen/Kirchbesucher/Familien/Kinder – ein, den „anderen Christbaum“, der in unseren Kirchen stehen wird, zu schmücken!
Ab dem 3. Adventssonntag wird an einem besonderen Ort ein Christbaum ohne Schmuck in unseren Kirchen stehen.
Sie sind eingeladen zu kommen und den Baum auf Weihnachten hin zu schmücken: mit dem bekannten Christbaumschmuck oder anderes, z. B. Zeichen/Bilder, Symbole aus ihrem Leben, selber gemachten Christbaumschmuck, oder anderes … Selbstverständlich wird dieser Christbaum in den Weihnachtsgottesdiensten stehen bleiben und die Gottesdienste schmücken!
Unsere Kirchen sind tagsüber geöffnet und der „andere Christbaum“ gut sichtbar.

Herzliche Einladung, den anderen Christbaum zu unserem Christbaum zu schmücken!

Ihr Pfarrer Markus Mattes

Firmung 2022 - Elternabend Infoabend Firmvorbereitung

Vor ein paar Wochen habe ich die Jugendlichen und Eltern der Jahrgänge 2007/2008 zur Vorbereitung auf die Firmung eingeladen. Der Elternabend wurde auf kommenden Dienstag, 23. November 2021 angesetzt, der Infoabend für die Jugendlichen auf 1. Dezember 2021.
Doch die hohen Corona-Inzidenzen mit den sehr strengen Auflagen (2G), verbunden mit dem sehr unangenehmen Gefühl, mit Dutzenden anderer Menschen in einem Raum zu sitzen, machen wieder einmal einen Strich durch die Rechnung.

Von daher müssen wir den Eltern- bzw. den Info-Abend für FirmbewerberInnen verschieben. Statt dessen können Sie unter dieser Adresse ab Anfang Dezember durch unsere neue Website und ihren besseren Möglichkeiten sich informieren.
hier weiterlesen

Nimm Kurs auf Gott – Firmvorbereitung 2022

Bild: aus Pfarrbriefservice.de

Bild: Silvia Bins
aus Pfarrbriefservice

 Kinderkirche

Dazu sind alle Kinder bis ins Grundschul-alter mit ihren Eltern herzlich eingeladen! Wir starten gemeinsam mit der ganzen Gemeinde in der Pfarrkirche und gehen dann ins Pfarrheim, um auf kindgerechte Weise weiter Gottesdienst zu feiern. Da in den Pfarrheimen der nötige Abstand u.U. nicht eingehalten werden kann, gelten für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren die 3-G-Regel (als Nachweis für Schüler/innen gilt der Schülerausweis) sowie Masken-pflicht. Ansprechpartnerin für Fragen o.Ä. ist Pastoralassistentin Luzia Maier (01590/6743072 oder luzia.maier@bistum-augsburg.de). Wir freuen uns auf euch!
Weitere Termine und Info`s der Kinderkirche zum Vormerken finden Sie unter:
https://pg-altusried.de/veranstaltungen/

Synodaler Weg der Weltkirche und unseres Bistum Augsburg

Wir sind aufgefordert, uns in unserem Glauben auf den Weg zu machen und einen geistlichen Weg weltweit und in unserem Bistum Augsburg zu gehen. Informieren Sie sich unter:
http://www.bistum-augsburg.de/synodalerprozess

Workshop in Gschnaidt

Im Oktober hat Frau Ilona Thalhofer (Referat Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral) einen Workshop in Gschnaidt zum Thema „Kirchenräume neu entdecken und gestalten – Kreativität und spirituelle Impulse im Kirchenraum“ ins Leben gerufen. Unter untenstehendem Link können Sie sich dazu Einblicke verschaffen.
https://www.youtube.com/watch?v=faKrQqVwlqA

Krankenkommunion
  • Bild: Peter Weidemann – In: Pfarrbriefservice.de

Gerne möchten wir es jetzt wieder versuchen und regelmäßig an jedem 1. Freitag im Monat (Herz Jesu) zu Ihnen nach Hause zu kommen und Ihnen die heilige Kommunion zu bringen. Die genauen Termine erfahren Sie unter folgendem Link:

https://pg-altusried.de/veranstaltungen/

Infos zur 
Erstkommunion 2022
Bild: Peter Weidemann – In: Pfarrbriefservice.de

Liebe Eltern,
die nächsten Elterngespräche finden wie folgt statt:
Dienstag, 11. Januar 9 Uhr und 20 Uhr Pfarrheim Altusried
Mittwoch, 12. Januar 20 Uhr Alte Schule Kimratshofen
Donnerstag, 13. Januar 20 Uhr Alte Schule Kimratshofen
Sie können frei wählen, wann und wo Sie sich einfinden. Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Allen Familien wünsche ich eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!
Barbara Neudecker

Gottesdienstbeauftrage der Pfarreiengemeinschaft 
                                    Altusried
Bild: Dirk Klos
auf dem Bild fehlt Stefan Schmid

Wortgottesdienst-Beauftragte

Über mehrere Treffen hinweg wurden sie geschult und ausgebildet, am 12. September war es soweit: Pfarrer Mattes überreichte in einem feierlichen Gottesdienst 15 Absolventen des Kurses „Vielfältig und ergänzend Gottesdienst feiern“ ihre Teilnahmebestätigung, segnete sie und sandte sie aus, in unsere Gemeinden hinein. Ihre Aufgabe wird es sein, nicht nur Wort-Gottes-Feiern, sondern auch andere Gottesdienstformen wie Andachten, Segnungen oder Totengebete zu leiten. So kann Gottes Wort auf vielfältige Weise in unserem Leben einen Platz bekommen und das gemeinsame Gebet gestärkt werden.

Auf unserem Bild sehen Sie vorn, von links Paula Burger, Katharina Kiechle, Christiane Klos, Eva Difilippo, Brigitte Krug, Elisabeth Koch und Hilde Dorn.
Hinten, von links Annelie Gropper, Johanna Keck, Helga Bocionek, Barbara Neudecker, Claudia Unterreiner, Ingrid Gropper mit Pfarrer Mattes.